Drucklogo

Cookie Meldung

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Ja, ich erkläre mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Navigationslinks überspringenE1 Energiemanagement > Unternehmen > Referenzen > Schulzentrum Riedlingen
Navigationslinks überspringenReferenzen > Schulzentrum Riedlingen
Navigationslinks überspringen.

Referenzen

Schulzentrum Riedlingen

Sofortbonus

Auftraggeber

Landkreis Biberach und Stadt Riedlingen

Projektbeschreibung

Die Zielvorgabe des Auftraggebers war, die sanierungsbedürftigen Heizungsanlagen der Schulen (Kreisgymnasium Riedlingen und die benachbarte städtische Realschule der Stadt Riedlingen) gemeinsam zu beheizen und auf fossile Brennstoffe weitgehend zu verzichten. Ausschlaggebend für die Umsetzung als Energiespar-Contracting war insbesondere der Aspekt der vollumfänglichen Instandhaltung der neuen Wärmeerzeugungsanlagen durch den Contractor und die garantierte Reduzierung der Energiekosten. Dies wird vom Auftraggeber auch nach wie vor als großer Vorteil des Contractings gegenüber der Sanierung einer technischen Anlage in Eigenregie gesehen. Das Projekt wurde Ende 2009 europaweit durch die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA) ausgeschrieben. Nach Ermittlung des Bestbieters wurde im Oktober 2010 der Energiespar-Garantievertrag zur Durchführung des Energiespar-Contracting mit der E1 Energiemanagement (vormals WISAG Energiemanagement) geschlossen.

Durchgeführte Einsparmaßnahmen

  • Neubau eines Heizhauses, von dem aus beide Schulen über ein gasmotorisches Blockheizkraftwerk (Grundlast) und eine Holzhackschnitzelheizung (Mittellast) beheizt werden. Die Bevorratung der Holzhackschnitzel erfolgt in einem unterirdischen Bunker. Die Holzhackschnitzelheizung wurde mit einem hocheffizienten Elektrofilter ausgestattet, um die Staubbelastung zu minimieren. Im neuen Heizhaus wurde eine komplett neue Druckhalteeinrichtung mit Enthärtungs- und Nachspeiseeinheit installiert.
  • Für die Anbindung der Realschule an die zentrale Wärmeversorgung wurde eine ca. 465 m lange Nahwärmeleitung verlegt und die Heizzentrale der Realschule mittels Übergabestation zur Systemtrennung vom Nahwärmenetz angebunden.
  • Elektroseitig wurden die beiden Schulen durch ein erdverlegtes, ca. 380 m langes Leistungskabel miteinander verbunden. Über einen neuen Gießharz-Transformator (400 kVA) werden die Schulen stromseitig gemeinsam versorgt und dadurch die Wirtschaftlichkeit des gasmotorischen Blockheizkraftwerks verbessert.
  • In den Klassen- und Fachräumen, Nebenräumen und Fluren wurden ca. 860 Leuchten erneuert. Zusätzlich wurden in den Klassen- und Fachräumen neue Tafelleuchten installiert.
  • Die gebäudetechnischen Anlagen im Heizhaus und den Heizzentralen von Kreisgymnasium und Realschule wurden mit neuer DDC-Regelungstechnik ausgestattet. Diese wurden auf eine webbasierte Gebäudeleittechnik aufgeschaltet, so dass die Anlagen auch aus der Ferne überwacht und parametriert werden können.
  • Installation neuer Energiezähler und Aufschaltung auf ein webbasiertes Energiecontrolling-System zur Fernüberwachung des Energieverbrauchs.

Wirtschaftliche Projekteckdaten

  • Erstinvestition: 1,46 Mio. Euro netto
  • Baseline der Energiekosten: 183.080 Euro/a netto
  • Garantierte Einsparung an Energiekosten: 138.937 Euro/a netto (75,9%)
  • Hauptleistungsphase: 6 Jahre (01.10.2011 – 30.09.2017)
  • CO2-Einsparung: ca. 600 Tonnen pro Jahr

Blauer Engel

Aufgrund des Vorbildcharakters des Projekts wurden die E1 Energiemanagement (vormals WISAG Energiemanagement) zusammen mit dem Landkreis Biberach und der Stadt Riedlingen am 30. Oktober 2015 als erstes deutsches Energiespar-Contracting-Projekt mit dem Label “Blauer Engel“ ausgezeichnet. Der Blaue Engel zeichnet seit 1978 umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus: Ziel ist die Verminderung des Energieverbrauchs und die Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Mit dem Umweltzeichen für Energiedienstleistungen mit Energiespar-Garantie-Verträgen werden Projekte gekennzeichnet, die sich durch ein qualifiziertes Energiemanagement auszeichnen und damit einen besonders hohen Beitrag zum Klimaschutz leisten.


E1 Energiemanagement GmbH, Zollhausstraße 95, D-90469 Nürnberg, © 2017
Tel: +49 911 81294-4964, E-Mail: office@xxx.at